Anerkennung

TVCC – Television Cultural Center, Peking, China

Architekten: OMA Office for Metropolitan Architecture, Rotterdam/Beijing
Bauherr: China Central Television (CCTV)

TVCC, © Foto: Iwan Baan and Office for Metropolitan Architecture

Das TVCC (Television Cultural Centre) ist eines von drei Gebäuden des Pekinger Prestigeprojektes China Central Television Headquarters, das zur Olympiade eröffnet werden soll. Als Antagonist zum spektakulären Hauptproduktions- und Bürogebäude CCTV entworfen, birgt das kleinere TVCC neben Fernsehstudios und einem Hotel auch alle öffentlichen Bereiche des Projektes unter seinem charakteristischen Dach, das sich von Osten nach Westen über das Gebäude erstreckt. Die Hotelzimmer sind zu einem Turm von 159 Meter Höhe übereinander gestapelt und lassen durch Verschiebungen nach Süden hin eine pixelartige Fassade entstehen. Alle anderen Nutzungen sind in den ersten vier Geschossen auf ›Boxen‹ verteilt oder wie öffentliche Stadträume angelegt, so dass im Inneren ein urbaner Mikrokosmos entsteht. Zu den öffentlichen Bereichen gehören ein Theater für 1500 Personen sowie Großleinwand-Kinos; das Theater kann mit einer beweglichen Wand geöffnet werden, so dass die klassische Trennung von Foyer, Auditorium und Bühne aufgehoben wird.

Aus der Jurybegründung: »Obwohl es sich hier sozusagen um den kleinen Ableger des nebenan noch im Bau befindlichen und wesentlich größeren CCTV-Komplexes handelt, zeichnet sich dieses nahezu unbekannte Gebäude durch eine Reihe herausragender Merkmale aus. ... Eine neue Lösung für ein Hochhaus, wie man sie noch nicht kennt.«

nach obenzurück zur Übersicht